Anangeln am 23.04.2017

Traditionell eröffnet der Bünder Angelverein 1925 e.V. sein Fischereijahr mit dem Anangeln.

Auch im Jahr zwei nach der Verunreinigung durch eine Biogasanlage im Osnabrücker Raum diente dieses Fischen als wichtige Bestandskontrolle für den Verein und seinen Fischbestand.

Um die 25 Angler folgten der Einladung und trafen sich bei noch frostigen Temperaturen um den Flossenträgern waidgerecht nachzustellen.

Ein Unterfangen, welches sich als doch sehr schwierig herausstellte, hielten sich die Fische bedingt durch die Kälte vorwiegend nur an den Brückenplätzen auf. Am Ende des Tages hatte Karl Heinz Günter die meisten Fische gefangen.

In unserem Vereinshaus "Zur Blumenoase" in Bünde ließen wir den Tag mit frischem Grillgut und einem Getränk dann ausklingen.